Am Mittwochabend gegen 19.15 Uhr ist auf der A 81 in Fahrtrichtung Stuttgart kurz nach der Anschlussstelle Pleidelsheim ein Fahrzeug komplett ausgebrannt. Die Ursache war vermutlich ein technischer Defekt. Der Fahrer des Chevrolet hatte diesen bemerkt und war auf den Seitenstreifen gefahren. Als er die Motorhaube geöffnet habe, seien ihm schon die Flammen entgegengeschlagen, teilte die Polizei mit. Kurz danach sei es zu einem Vollbrand gekommen. Die Feuerwehr Pleidelsheim war mit 17 Mann im Einsatz, aus Freiberg rückten 12 Feuerwehrleute an.
 
Bericht: Marbacher-Zeitung - Marbacher-Zeitung