Neuer Hilfeleistungssatz

Da die alte Rettungstechnik aus dem Jahre 1998 bei Unfällen mit Fahrzeugen neuerer Bauart an ihre Leistungsgrenze gestoßen ist, wurde eine Neuanschaffung notwendig. Moderne Fahrzeuge mit sehr festen Konstruktionen erfordern weitaus stärkere Rettungsgeräte, um nach einem Unfall eingeklemmte Personen patientengerecht befreien zu können. Der vorhandene Hilfeleistungssatz (Schere, Spreizer) aus dem LF 16/12 wurde von Seiten der Gemeindeverwaltung als Träger der Feuerwehr, durch einen moderneren Hilfeleistungssatz der Firma Weber-Hydraulik für ca. 40.000,00 Euro ersetzt.

img 6322 kl

 

Weiterlesen: Neuer Hilfeleistungssatz

Jahreshauptversammlung 07.02.2020

Gruppenbild JHV

Alarmierungen erfolgen schneller

Einen großen Anstieg der Einsatzzahlen führt die Feuerwehr auf zunehmend schneller getätigte Alarmierungen zurück. In Kritik stand bei der Hauptversammlung besonders die Absicherung von Bagatellunfällen auf der Autobahn, die nicht Aufgabe der Floriansjünger sei.

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im Bürgersaal bezifferte Kommandant Timo Günther die Zahl der Alarmierungen mit 76. Das bedeutet ein Plus von 32 Einsätzen gegenüber dem Jahr 2018. Tatsächlich gab es sogar über 100 Alarmierungen, doch hatte Günther die 22 Unwettereinsätze am 22. Juni nicht einzeln erfasst. „Sehr häufig waren es kleinere Einsätze oder gar Einsätze ohne Tätigkeit, die zügig abgearbeitet wurden“, erklärte Timo Günther, der den Eindruck hat, „dass die Feuerwehr schlichtweg schneller alarmiert wird.“ Die zeitliche Belastung der Kameraden erreiche dadurch bisweilen Ausmaße, die teilweise nur noch schwer zu leisten seien.

Ein Teil der 35 Brandeinsätze erfolgte durch Fehlauslösungen der Brandmeldeanlagen in Firmen. Da die Betreiber nachgebessert hätten, rechnet Günther mit einer Reduzierung der Fehlauslösungen. Außerdem gab es sieben Überlandhilfen, 18 Autobahneinsätze sowie Technische Hilfeleistungen und Gefahrguteinsätze aller Art. Insgesamt konnten 18 Personen durch die Feuerwehr gerettet werden, für eine Person kam jede Hilfe zu spät.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 07.02.2020

Tag der Hilfsorganisationen

638146fd 7be5 41bc 964e 5ce9b556a4ed

 

Am 09.02.2020 luden die Bietigheimer Steelers zum jährlichen Tag der Hilfsorganisationen ein. 16 Kameraden der aktiven Wehr, sowie der Jugendfeuerwehr folgten der Einladung. Um 16 Uhr ging es mit zwei privaten PKWs und dem MTW in Richtung Bietigheim in die EgeTransArena der Steelers. Vor dem Spiel stärkten wir uns mit Speis und Trank. Das Spiel verlief relativ fair und die Steelers konnten ein 4:2 Heimsieg gegen die Lausitzer Füchse feiern. Gut gelaunt konnten wir dann die Rückfahrt antreten, somit ging ein schöner Sonntagnachmittag zu Ende.